Hypotheken - passende Offerte erstellen lassen

So sparen Sie bei der Hypothek trotz steigender Zinsen

Mai 27th, 2011 in Zinsentwicklung

Vorerst ist die Zeit der tiefen Hypothekarzinsen vorbei. Umso wichtiger, das richtige Hypothekenmodell zu wählen.

Ein Blick, auf den Hypothekenbarometer genügt: Die Zeit der rekordgünstigen Zinssätze für Hypotheken sind bis auf Weiteres vorbei. Zwischen Ende März und Anfang Mai stiegt der Zins für eine fünfjährige Hypothek bei der Migrosbank von 2.29 auf 2.49 Prozent. Die Zürcher Kantonalbank (ZKB) erhöhte ihre Zinsen gar von 2.34 auf 2.73 Prozentpunkte.

Betrachtet man die jüngsten Handlungen der europäischen Zinsfront, ist es nur noch eine Frage der Zeit, bis die Schweizerischen Nationalbank (SNB) der Zinserhöhung der Europäischen Zentralbank (EZB) von Anfang April nachzieht. Analysten rechnen bereits für Juni einen Zinsanstieg durch die SNB um ein Vierter Prozent.

Die amerikanische Investment Bank Goldman Sachs sieht bis Ende 2012 einen Zinsanstieg von 2.75 Prozent. Die ZKB sieht inner Jahresfrist eine Erhöhung von 1.2 Prozent. Nach Prognosen der Credit Suisse soll sich der Leitzins nur um 0.5 Prozent erhöhen. Glaubt man der CS, würde unter Einbrechung der Bankmarge der Satz für eine Libor-Hypothek zwischen 1.5 und zwei Prozent – deutlich tiefer als eine Festhypothek.

Unter diesen Voraussetzungen ist es umso wichtiger, dass die richtige Hypothek gewählt wird, um möglichst Kosten zu sparen. Lesen Sie hier drei Möglichkeiten:

Kauf einer Geldmarkt-Hypothek
Initiant dieses Hypothekenmodells ist Lorenz Heim vom VZ Vermögenszentrum. Er hat ausgerechnet, dass man in den letzen 20 Jahren mit einer Hypothek von 450 000 Franken in zehn Jahren 145 000 Franken hätte sparen können, wenn man sich anstelle einer Festhypothek für eine Geldmarkt-Hypothek entschieden hätte.

Das grösste Risiko bei der Geldmarkt-Hypothek besteht darin, bei einem überraschend schnellen Zinsanstieg der Hypothek unmittelbar zu handeln. Anbieter bieten aber Schutz mit einer entsprechenden Versicherung. Man kauft sich einen Zinscap, welcher das Risiko nach oben beschränkt. Sinnvoll ist es, den Cap bei 4.5 bis fünf Prozent anzusetzen. Wichtiger ist aber noch, dass der Cap eine Laufzeit von sieben bis acht Jahren aufweist.

Langfristige Hypothek
Eine andere Möglichkeit, günstig sein Eigenheim zu finanzieren, ist der Entscheid für eine langfristige Hypothek. Eine Hypothek mit einer Laufzeit von zehn Jahren gibt es heute immer noch relativ günstig und weist ein kleineres Zinsrisiko als eine Geldmarkt-Hypothek auf. Eine kürzere Laufzeit abzuschliessen macht dagegen wenig Sinn, wenn man die kurzzeitigen Zinsentwicklungen beobachtet.

Gemischte Geldmarkt- und Festhypothek
Wer sich nicht für eine der beiden Hypotheken entscheiden kann, hat die Möglichkeit, diese zu mischen. Sinn für ein Eigenheim macht eine Aufsplittung von einem Drittel Festhypothek mit acht bis zehn Jahren Laufzeit und zwei Drittel Geldmarkt-Hypothek mit einer Absicherung für eine Zinsobergrenze.

Fordern Sie jetzt eine unverbindliche Offerte für die am besten passene Hypothekn an

Share and Enjoy:
  • Print
  • Digg
  • Sphinn
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Mixx
  • Google Bookmarks
  • Blogplay

Schlagwörter: , , , , , , , ,


Kommentare sind geschlossen.