Hypothek - passende Offerte erstellen lassen

Liborhypothek

Der Begriff LIBOR ist eine Abkürzung für „London Interbank Offered Rate“. Ein als LIBOR Hypothek abgeschlossener Vertrag ist nicht ohne weiteres kündbar, denn die Laufzeit (bis maximal 5 Jahre) beeinflusst den Ausgangs-Zinssatz. Die Hypothek kann zurecht als spekulativ bezeichnet werden, denn sie richtet sich in kurzen Intervallen nach den LIBOR Zinssätzen. Dieser Zins ist unter Banken ein verbindlicher und weltweit anerkannter Satz für kurzfristige Geldaufnahmen in Schweizer Franken – oder Eurowährungen.


Wann soll ich mich für eine Liborhypothek entscheiden?

Diese Art der Hypothek bietet einerseits die tiefsten Zinsen, andererseits ist sie stets in Bewegung. Sie sollten Zeit und Willen mitbringen, sich für Geldmärkte und Zinsentwicklungen zu interessieren um im Bedarfsfall reagieren zu können. Im Unterschied zur variablen Hypothek, die sich nach dem schwankenden Geldmarkt richtet, wird für die Liborhypothek der unter Banken angewendete, kurzfristige und meist auch tiefere Libor-Zinssatz verwendet.

Muss die ganze Hypothek als Liborhypothek aufgenommen werden?

Nein. Es steht Ihnen meistens frei entweder die ganze, oder nur einen Teil der Schuld als LIBOR aufzunehmen. Allerdings wird eine Mindesthöhe erwartet. Die restliche Schuld wird zum festen oder zum variablen Zinssatz belastet. Eine Libothypothek ist eher ein spekulatives Geschäft. Im Vergleich dazu erlaubt die Festhypothek eine genaue Budgetplanung und die Variable Hypothek lässt sich kurzfristig umwandeln – das lässt die Liborhypothek nicht zu.

Liborhypothek

Wie sieht es mit der Vertragsdauer aus?

Eine Liborhypothek wird immer mit fixer Vertragsdauer, oft über 3 bis 5 Jahre abgeschlossen.

Kann ich eine Liborhypothek umwandeln oder kündigen?

Grundsätzlich lässt sich jeder Vertrag auflösen. Allerdings ist das bei einer Liborhypothek nicht vorgesehen und nur unter enormen Kostenfolgen möglich. Wenn es ohnehin gilt Hypotheken wohlüberlegt abzuschliessen, so gilt das für Liborhypotheken ganz besonders. Bei sinkenden Zinsen ist eine LIBOR Hypothek zwar besonders attraktiv, wenn die Zinsen steigen haben Sie aber selten die Möglichkeit während der Vertragsdauer in ein sichereres Produkt zu wechseln, es sei denn, Sie haben mit dem Anbieter eine Zinsobergrenze vereinbart.

Feedbacks
  • «Ich möchte mich noch einmal für den einmaligen Service bei Ihnen bedanken. Ich werde Sie mit Sicherheit weiterempfehlen.»
  • «Vorher wusste ich nicht, dass es eine Hypothek mit einer indirekten Amortisation gibt. Dank der ausführlichen Beratung habe ich mich nun für diese Variante entschieden.»
Anzeige