Hypothek - passende Offerte erstellen lassen

Festhypothek

Die Festhypothek eignet ich, wenn Sie genau wissen wollen, wie viel Geld Sie die nächsten Monate und Jahre für den Hypothekarzins ausgeben werden. Sie wird gewählt, wenn die Zinsen sehr tief sind und diese tendenziell eher ansteigen werden. Während der Vertragsdauer von maximal 15 Jahren, bleibt der Zins auf dem vertraglich abgemachten Niveau. Ihr persönlicher Zins für die Festhypothek macht keine Anstiege mit – jedoch auch keine Senkungen.


Wann soll ich mich für eine Festhypothek entscheiden?

Wir empfehlen Festhypotheken, wenn die Zinsen bereits auf einem tiefen Niveau liegen und eher im Begriff sind wieder anzusteigen.

Muss die ganze Hypothek als Festhypothek aufgenommen werden?

Nein. Es steht Ihnen frei entweder die ganze, oder nur einen Teil der Schuld zu einem festverzinslichen Satz aufzunehmen. Die restliche Schuld wird zum variablen Zinssatz belastet. Man spricht in diesem Fall von einer „gemischten“ Hypothek. Der Vorteil liegt darin, dass sie beides bekommen: Einen planbaren Zins und die Chance von fallenden Zinsen zu profitieren. Bei steigenden Zinsen ist das Risiko der Überschuldung eher klein.

Kann ich eine Festhypothek umwandeln oder kündigen?

Eine Festhypothek – wie im übrigen jeder Kredit – kann durch vollständige Rückzahlung aufgelöst werden. Weil Ihnen die Bank das Kapital mit der Absicht geliehen hat, dieses langfristig anzulegen, können dabei jedoch hohe Gebühren anfallen wenn es kurzfristig zurückgenommen werden muss.

Von einer Kündigung während der Vertragsdauer, beispielsweise weil Sie zu einer günstigeren Bank wechseln wollen, raten wir ebenfalls ab. Die meisten Banken untersagen eine vorzeitige Kündigung, oder erheben eine sehr hohe Gebühr. Eine Umwandlung innerhalb der Bank ist bei einigen Banken möglich. Bitte beachten Sie die jeweiligen Vertragsbedingungen.

Festhypothek

Wie sieht es mit der Vertragsdauer aus?

Eine Festhypothek wird auf eine bestimmte Dauer abgeschlossen. Mindestens für zwei, bis maximal 10 Jahre. Einige wenige Banken erlauben sogar eine kürzere Vertragsdauer oder einen fixen Abschluss bis 15 Jahre. Im Allgemeinen sind die Zinsen für kurzfristige Festhypotheken günstiger als jene für sehr lange Zeitspannen. Wir raten zu Verträgen nicht über 5 Jahren, denn auf diese Weise können Sie die Konditionen regelmässig neu verhandeln.

Feedbacks
  • «Ich möchte mich noch einmal für den einmaligen Service bei Ihnen bedanken. Ich werde Sie mit Sicherheit weiterempfehlen.»
  • «Vorher wusste ich nicht, dass es eine Hypothek mit einer indirekten Amortisation gibt. Dank der ausführlichen Beratung habe ich mich nun für diese Variante entschieden.»
Anzeige