Hypothek - passende Offerte erstellen lassen

Versicherungen

Zündholzhaus

Wer ein Haus kauft muss sich obligatorisch gegen Elementarschäden versichern. Die Gebäudeversicherung schliesst Schäden ein, die durch Feuer und Wasser am Gebäude und an den Installationen, nicht aber am Hausrat entstehen. Als Feuerschäden gelten Brand, Blitzschlag und Explosion. Als Elementarereignisse kennt man Erdrutsch, Felssturz, Hagel, Hochwasser, Schneedruck, Steinschlag, Sturm und Überschwemmung.

Besitzer von Eigentumswohnungen werden über die Stockwerkeigentümergesellschaft einen Teil an die Gebäudeversicherung leisten müssen.

Die Versicherungen werden in 18 Kantonen als öffentlich-rechtliche Stellen geführt. Die Prämien richten sich nach dem Gebäudevolumen und werden so gestaltet, dass für die Versicherungen kein Überschuss entsteht. Wurden genügend Rückstellungen gebildet und gehen wenig Schadensmeldungen ein, sinken die Prämien. Einen Prämienanstieg verursachte zuletzt die politische Forderung, Erdbebenschäden seien ebenfalls obligatorisch zu versichern. Die staatlich geregelten Versicherungen haben daraufhin frühzeitig angefangen freiwillige Rückstellungen zu bilden und verfügen im Notfall derzeit über 2 Milliarden Franken. Bis heute hat nur der Kanton Zürich ein Obligatorium für Erdbebenschäden eingeführt.

Die Versicherungen Generali, Helvetia, Nationale Suisse und Lloyd’s bieten private Gebäudeversicherungen an. Oft geniessen Mitglieder des Schweizerischen Hauseigentümerverbandes (HEV) einen Rabatt.


Freiwillige Versicherungen

Der Beitritt zum HEV ist nicht obligatorisch. Der Interessenverband für Hauseigentümer bietet seinen Mitgliedern zahlreiche nützliche Dokumente und einen eigenen Rechtsschutz an.

Empfehlenswert ist der Abschluss einer Hausrat- und Privathaftpflichtversicherung, die es meistens als Kombipaket gibt. Schliessen Sie nach Möglichkeit zusätzliche Optionen für Schäden die durch den Grundbesitz entstehen ab. Herunterfallende Dachziegel oder rutschige Durchfahrtsstrassen im Wegerecht bergen durchaus Gefahren, für die Sie haftbar gemacht werden können. Weiter können beispielsweise eine Umgebungsversicherungen (für Fauna, Zäune und Cheminée) oder eine zusätzliche Abbruch- und Entsorgungskostenversicherung abschliessen.

Zuletzt kann auch die Hypothek selbst versichert werden. Dabei schützt man sich vor unvorhersehbaren Lohnausfällen durch Stellenverlust, Unfall, Invalidität oder Tod. Viele Versicherungen sind so ausgestaltet, dass entweder Zinszahlungen übernommen werden, oder ein Teil der Schuld direkt amortisiert wird

Feedbacks
  • «Ich möchte mich noch einmal für den einmaligen Service bei Ihnen bedanken. Ich werde Sie mit Sicherheit weiterempfehlen.»
  • «Vorher wusste ich nicht, dass es eine Hypothek mit einer indirekten Amortisation gibt. Dank der ausführlichen Beratung habe ich mich nun für diese Variante entschieden.»
Anzeige