Hypothek - passende Offerte erstellen lassen

Wichtige weitere Tipps


Das richtige Objekt

Im Vordergrund unseres Ratgebers stehen meistens Zahlen, Gesetzesartikel und die richtige Vorgehensweise beim Kauf eines Hauses. Ein ganz wichtiger Punkt ist aber auch die Wahl des richtigen Objekts. Dazu können wir Ihnen keine Vorschriften liefern, sondern lediglich ein paar Fragen, die Sie sich bei der Suche nach Wohneigentum immer wieder stellen müssen:

  1. Sind Einrichtungen mit denen ich täglich zu tun habe schnell erreichbar? Schulen, Einkaufsmöglichkeiten, Arbeitsstelle.
  2. Sind die Wege dorthin auch für Kinder sicher?
  3. Sind Öffentliche Verkehrsmittel gut erreichbar? Wie weit ist es bis zum nächsten Autobahnanschluss?
  4. Ist ein Stellenwechsel geplant, der mir möglicherweise einen langen Arbeitsweg beschert?
  5. Führen verkehrsreiche Strassen in der Gegend durch, wird mein Haus durch Strassenlaternen beleuchtet oder sind in der Nähe Baustellen zu erwarten?
  6. Wird der Platz genügen, wenn wir Kinder haben werden?
  7. Wird das Haus viel zu gross, weil die Kinder bald ausziehen?
  8. Ist das Haus solide und wertbeständig gebaut?
  9. Kann ich das Haus aufgrund von Lage und Qualität später wieder zu einem ähnlichen Preis verkaufen?
  10. Gefallen mir Gegend, Nachbarn, die Farben der umliegenden Häuser, der Duft der Fauna und Flora, der gesprochene Dialekt, Gewohnheiten und Volksbräuche die durch meine Strasse führen werden?

Tipps und Tricks

Zinsrechner, Vergleich und Offertanfrage

Unsere Dienstleistungen sind für Sie absolut kostenlos. Nutzen Sie die Möglichkeit, mit verschiedenen Varianten das ideale Finanzierungsmodell zu finden. Je mehr Sie sich mit Ihrer finanziellen Situation auseinander setzen, je mehr Sie Bescheid wissen, welchen Bedürfnissen Ihr Wohneigentum genügen soll - desto mehr wird es Ihnen leicht fallen, ein passendes Objekt zu finden und dieses von einer Bank finanzieren zu lassen.

Hier geht es zum Zinsrechner

Bestellen Sie eine kostenlose Offertanfrage

Diese Dokumente brauchen Sie

Die nachfolgende Liste beinhaltet alle Dokumente, die von einer Bank zur Prüfung Ihrer Identität und Ihrer Bonität verlangt werden dürfen. Es kann aber durchaus sein, dass Gläubiger auf gewisse Dokumente (wenn Sie zum Beispiel schon Kunde der Bank sind) verzichten.

Persönliche Unterlagen

  • Unterlagen über Einkommens- und Vermögensverhältnisse. Dazu gehören Lohnausweise, Bankauszüge, Pensionskassenausweise, Steuererklärungen - und zwar von allen am Kauf beteiligten Personen.
  • Aktueller Betreibungsauszug (Gebührenpflichtig)
  • Niederlassungsausweis (Gebührenpflichtig)
  • Familienbüchlein (Gebührenpflichtig)

Unterlagen zur Liegenschaft

  • Grundbuchauszug (Gebührenpflichtig)
  • Katasterplan, evt. Situationsplan
  • Aktuelle Verträge (Kaufvertrag, bestehende Gebäudeversicherungspolice)
  • Amtliche Schätzung (sofern die Bank keine eigene Schätzung vornehmen will)
  • Baupläne (Grundriss, Fassaden, Schnitt)
  • Aktuelle Fotos

Bemerkung: Je mehr Informationen Sie der Bank zur Verfügung stellen können, je schneller kann diese darüber Urteilen, ob das Objekt finanziert werden kann.

Falls Sie ein neues Haus bauen oder ein bestehendes Gebäude renovieren wollen, brauchen Sie zusätzlich:

  • Kostenvoranschlag
  • Baubewilligung
  • Baubeschrieb
  • Kubische Berechnungen
  • Bisher abgeschlossene Verträge und Versicherungen
  • Bei Stockwerkeigentum: Gründungsdokument der Verwaltung, Wertquotenaufteilung, Nutzungs- und Verwaltungsreglement, sowie eine vollständige Kaufpreisliste.
  • Bei Renovationen: Umbaupläne, Kostenvoranschlag, Baubewilligung, bisher abgeschlossene Verträge und Versicherungen.

Bausparen

Ein noch fast unbeschriebenes Blatt ist die Form des Bausparens. Das in Deutschland weit verbreitete Modell erlaubt es Privatpersonen steuerbegünstigt Kapital zu sparen. Das gesparte Geld muss für den Bau oder die Finanzierung eines Eigenheims verwendet werden. In der Schweiz ist das Bausparen noch Gegenstand politischer Entscheide (Stand: März 2011).

Feedbacks
  • «Ich möchte mich noch einmal für den einmaligen Service bei Ihnen bedanken. Ich werde Sie mit Sicherheit weiterempfehlen.»
  • «Vorher wusste ich nicht, dass es eine Hypothek mit einer indirekten Amortisation gibt. Dank der ausführlichen Beratung habe ich mich nun für diese Variante entschieden.»
Anzeige