Hypothek - passende Offerte erstellen lassen

Eigene Mittel

eigene Mittel

Beim Hauskauf ist oft von eigenen Mitten die Rede, von Eigenkapital oder von Nettovermögen. Gemeint ist immer dasselbe: Es handelt sich um Bargeld, dass Sie persönlich zur Finanzierung des Kaufobjekts beisteuern können. Oder besser gesagt: beisteuern müssen. Es gibt zwar immer noch vereinzelte Institute, die weniger als 20% des Kaufpreises als eigene Mittel verlangen – aus zwei Gründen ist von diesen Angeboten abzusehen: Erstens wird stattdessen eine andere Sicherheit erwartet – etwa Schmuck oder Wertpapiere. Verfügen Sie über keine zusätzlichen Sicherheiten, wird stattdessen der Schuldzins angehoben. Das kann sehr gefährlich werden, denn bei höherer Belehnung kann ein nur kleiner Anstieg der Hypothekarzinsen fatale Folgen haben.

Zweitens bedeutet die Beschaffung von genügend Eigenkapital auch „gefühlsmässig“, dass Sie im Umgang mit Geld sicher sind. Eine gesicherte Finanzierung bereitet Ihnen letztlich mehr Freude und Ruhe, als wenn Sie den Kauf mit dem letzten Rappen tätigen.

Wenn Sie nicht über genügend eigene Mittel verfügen hilft allenfalls ein Darlehen aus dem Freundes- oder Familienkreis. Achten Sie darauf, dieses als zinsfreies Darlehen zu erhalten, denn zusammengerechnet mit dem Schuldzins der ordentlichen Hypothek, könnte eine zusätzliche Belastung zur Überschuldung führen. Wenn Sie ein solches Darlehen erhalten – unabhängig davon ob mit oder ohne Zins – halten Sie die getroffenen Vereinbarungen auf jeden Fall schriftlich fest. Geben Sie eine solche Vereinbarung bei der Prüfung der Finanzierbarkeit offen zu. Sie schützen sich damit selber vor finanziellem Schaden und beweisen der Bank Ihre Vertrauenswürdigkeit.

Eine weitere Möglichkeit der Eigenmittelbeschaffung ist der Vorbezug von Pensionskassen-Guthaben oder die Verpfändung von Mitteln der 2. und 3. Säule. Lesen Sie dazu unter Vorsorgekapital für Wohneigentum weiter.


Feedbacks
  • «Ich möchte mich noch einmal für den einmaligen Service bei Ihnen bedanken. Ich werde Sie mit Sicherheit weiterempfehlen.»
  • «Vorher wusste ich nicht, dass es eine Hypothek mit einer indirekten Amortisation gibt. Dank der ausführlichen Beratung habe ich mich nun für diese Variante entschieden.»
Anzeige