Hypotheken - passende Offerte erstellen lassen

Gebundene Lebensversicherung

März 16th, 2011 in F-J, Lexikon

Die gebundene Lebensversicherung gehört zur 3. Säule des Schweizerischen Sozialsystems und dient der Vorsorge. Sie geniesst steuerliche Vorteile, weil die Prämien vom steuerbaren Einkommen abgezogen werden können. Einlagen in eine gebundene Lebensversicherung können nur in Ausnahmefällen bezogen werden: zum Beispiel wenn Sie sich selbstständig machen, oder selbstbewohntes Wohneigentum erwerben möchten. Eine vorzeitige Auszahlung ist nur in diesen beiden Fällen möglich und verursacht in jedem Fall Kosten in Form von Gebühren und Steuern.

Aus diesem Grund wird die (gebundene) Lebensversicherung meistens nicht ausbezahlt, sondern lediglich verpfändet. Sie dient der Bank also als zusätzliche Garantie, eher selten als Ersatz für das Eigenkapital. Einige Modelle sehen denn auch vor, dass die spätere Kapitalausschüttung zur Amortisation der Schuld verwendet wird. Zusätzlicher Vorteil für den Besitzer der Lebensversicherung: Er geniesst auch trotz Verpfändung den vollumfänglichen Versicherungsschutz.

Share and Enjoy:
  • Print
  • Digg
  • Sphinn
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Mixx
  • Google Bookmarks
  • Blogplay

Kommentare sind geschlossen.